Willkommen                               beim Flurl-Kreis Straubing!

 

Der Flurl-Kreis freut sich über Ihren Besuch auf der Homepage der Interessensgemeinschaft. Falls Sie sich für Themen aus den Bereichen Geologie und Mineralogie interessieren und gerne in der Natur unterwegs sind, sind Sie bei uns richtig.

Wir veranstalten Vorträge und Exkursionen ganz im Sinne des Begründers der Geologie und Mineralogie in Bayern, Mathias von Flurl.

 

Anmeldungen bitte über die Kontaktadresse der Homepage

Termine 2024

Werksbesichtigung Fa. Huberstein Starwalls in Rötz - Fr. 19. Juli, 14:00-16:00 Uhr

Näheres hier>>

_________________________________________________________________________________________

Sternwarte am Anton-Bruckner-Gymnasium - So. 08. September, 20:00 Uhr

Näheres hier >>

__________________________________________________________________________________

Arbeitstagung "Steine in der Stadt" - 19.-22. September

Näheres demnächst

__________________________________________________________________________________________

Herbstexkursion nach Berchtesgaden / Bad Reichenhall zum Thema Salz

voraussichtlich im Oktober

Jahresversammlung 2024 am 06. Februar,                                                          anschließend Filmpräsentation und Festvortrag

von Dr. Gerhard Lehrberger:

"Mathias von Flurl aus und in Straubing. Eine kleine Geschichte der Begeisterung für den Begründer der Geowissenschaften in Bayern in seiner Heimatstadt" anlässlich der Ausstellung 1993 im Gäubodenmuseum zu Ehren Flurl's

sowie ein Rückblick auf 30 Jahre Flurl-Begeisterung in Straubing (1993-2023)

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

Auf den Spuren der Vulkane durch die Oberpfalz: vom Parkstein bis zu den Maaren bei Neualbenreuth, am 7. Oktober 2023

Herbstexkursion des Flurl-Kreises unter fachlicher Leitung von Dr. Gehard Lehrberger und mit  Unterstützung durch den Hydrogeologen Georg Schießl. Das Bild zeigt die Teilnehmer vor der Fassung der Prinz-Ludwig-Quelle in Kondrau. Das Ziel war der Egergraben, eine Schwachstelle im Grundgebirge, in der Zeugen von früherem Vulkanismus zu finden sind.

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

 

13. Juli 2023    Vernissage / Vortrag im Gäubodenmuseum

... zur Flurl-Jubiläumsausstellung mit Objekten aus dem Bestand des Museums und dem wiederentdeckten restaurierten Gemälde von Edlinger.

 

15. Juli 2023      Stadtexkursion "Auf den Spuren Flurls"

Nach der Jahresversammlung in der Mathias-von-Flurl-Schule war Gelegenheit zu einer Stadtexkursion, geführt von Dr. Gerhard Lehrberger, Frau Dr. Dorit Krenn und Dr. Stefan Meier.

27. Juli 2023   Erinnerung an den 200. Todestag des Geologen und Mineralogen Mathias von Flurl

Bild: Stadt Straubing, Text Johannes Burgmayer

 

Eine der bedeutendsten historischen Persönlichkeiten Straubings ist Mathias von Flurl. Er kam 1756 in der Rosengasse als Sohn eines Webers zur Welt und wurde zum Begründer der Geologie und Mineralogie in Bayern. Verstorben ist Flurl am 27. Juli 1823 während einer Salineninspektion in der Nähe von Bad Kissingen.

 

In Straubing erinnern an den berühmten Sohn der Stadt die Flurlgasse und eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus in der Rosengasse. Außerdem trägt die Kaufmännische Berufsschule am Stadtgraben den Namen „Mathias-von-Flurl-Berufsschule“. Im Jahr 2006 – anlässlich des 250. Geburtstag Flurls – organisierte die Stadt auf Anregung des gebürtigen Straubingers Dr. Gerhard Lehrberger von der TU München mit zahlreichen Partnern eine umfangreiche Veranstaltungsreihe. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurde auch eine Basaltsäule als Denkmal am Kinseher Berg aufgestellt. 

 

Zur Erinnerung an den 200. Todestag legten der Leiter der Mathias-von Flurl-Berufsschule, Oberstudiendirektor Werner Kiese, Dr. Norbert Fröhlich vom TUM-Campus Straubing und Oberbürgermeister Markus Pannermayr zusammen mit Mitgliedern des Flurl-Kreises einen Kranz am Denkmal nieder. Alle drei waren sich einig, dass Flurls Wirken noch heute in Straubing spürbar ist: So hat sich unter anderem mit dem Flurl-Kreis eine Interessensgemeinschaft rund um die Themen Geologie und Mineralogie gebildet, und das Mathias-von-Flurl-Forum der TU München führt das wissenschaftliche und didaktische Erbe Flurls fort.

11. März 2023    Wasserwerk Straubing  - Kostbare Ressource Trinkwasser

Organisiert von Frau Roswitha Schanzer fand die Besichtigung des Wasserwerks  Straubing großes Interesse bei  Mitgliedern und Gästen des Flurl-Kreises. Auf beeindruckende Weise vorgestellt durch Wassermeister Josef Ruhland. Aus 26 Flachbrunnen mit bis 18 m Tiefe und zwei Tiefbrunnen mit bis zu 160 m stellt man täglich 8000 l Wasser zur Verfügung. Aktivkohlefilter, UV-Anlage  und eine biologische Aufbereitung mit Hilfe von Bakterien  gewährleisten die  mikrobiologische Reinheit.  

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

Exkursion nach Bad Kissingen am 24. und 25. September 2022

Die Exkursion führte die teilnehmenden Mitglieder nach Bad Kissingen und dessen Umgebung, wo unser Namenspatron Mathias-von-Flurl am 27. Juli 1823 während eines Kuraufenthalts verstorben war. Für Flurl gehörte damals, berufen zum Vorstand der königlichen General-Bergwerks-Salinen- und Münzadministration, auch die Umgebung von Bad Kissingen mit seinen Quellen und Salinen durchaus zu seinem beruflichen Aufgabenbereich. So ist es für die Interessierten im Flurl-Kreis nahezu ein Pflichtprogramm zum einen nach Bad Kissingen zum Sterbeort Flurl´s zu kommen und zum anderen die geologischen Besonderheiten dieser Region zu erkunden, um so vor allem über deren Entstehung im Trias vor 250 – 200 Mio Jahren zu erfahren. Eine ganz besondere erste Einführung in die Lebewelt der Trias, als dem älteren Teil des Erdmittelalters, erhielten die Teilnehmer im Museum Terra triassica über eine hervorragend gestaltete Sammlung in Euerdorf. Im Anschluss diente ein Profil im Bundsandstein als dem ältesten Teil der Trias zur Veranschaulichung. Die Teilnehmer konnten in freier Natur ein sehr schön angelegtes Geotop mit Saurierspuren bestaunen. Des Weiteren gab es für die Gruppe zum Abschluss des ersten Exkursionstages in einem Steinbruch im Muschelkalk sehr schöne Muschelpflaster auf den Schichtflächen zum Bewundern.

Am zweiten Tag erfuhren die Teilnehmer Wissenswertes über Mineralquellen in Richtung Bad Bocklet. Dort wurde das Wasser teilweise für die Saline gefördert, welche in Form der neuen und alten Saline als die nächsten Erkundungsorte galten. Unter anderem überraschte dort der spektakuläre „runde Brunnen“ die Teilnehmer. Zum Abschluss dieser Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit stand auch aufgrund des 5-jährigen Bestehens des Flurl-Denkmals, dessen Entstehung auf das beständige und erfolgreiche Bemühen von Dr. Gerhard Lehrberger zu verdanken ist, auf dem alten Friedhof von Bad Kissingen der Besuch an. Ein kurzer Aufenthalt in der Kurzone vor Ort sollte diese wiederum äußerst informative Exkursion abrunden. Ein besonderer Dank gilt unserem wissenschaftlicher Berater Dr. Lehrberger für die wiederum aufschlussreichen Führungen und Erklärungen an „Orten“, die irgendwie einzigartig sind.

 

Text: Werner Kiese 

Foto: Edgar Zwick

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

 

Vortrag zum Flurl-Geburtstag am 21. Juli 2022

 

Wegen der Corona-Pandemie wurde der schon traditionelle Festvortrag zu Mathias von Flurls Geburtstag vom spätwinterlichen Februar in die Nähe seines Sterbetages in den Sommer verlegt. Anlässlich des Auffindens und der Restauration eines bis dato unbekannten Flurl- Porträts im Depot des Gäubodenmuseums konnte die Kunsthistorikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Münchner Stadtarchiv, Frau Dr. Brigitte Huber, für den Festvortrag am 21. Juli gewonnen werden.

Frau Dr. Huber konnte das Gemälde eindeutig dem aus Graz stammenden Hofmaler Johann Georg Edlinger (1741-1819) zuordnen. Er ist einer der wichtigen Porträtisten der Aufklärungszeit. Im Werk Edlingers finden sich  auch Gemälde anderer Personen mit Bezug zu Straubing, nämlich Nikolaus Lengrieser und Johann Baptist Strobl. Das Flurlbildnis stellt das Original dar, nach dem auch das Gemälde in der Akademie der Wissenschaften gestaltet wurde.

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

Führung bei der Mineralwasserfabrik Kick in Straubing, organisiert von Georg Schießl, am 16. Juli 2022

Besuch beim heimatverbundenen Getränkehersteller Kick in Ittling am 16. Juli. Das Ehepaar Kick erläuterte den Exkursionsteilnehmern anschaulich den Weg der leer getrunkenen Flaschen bis hin zur Wiederbefüllung. Dipl.-Geologe Georg Schießl zeigte, wie Isotopenuntersuchungen die hochwertige Qualität des Wassers aus dem Arteser-Brunnen untermauern. Die Förderung erfolgt aus 60 Metern Tiefe, aus einer Schicht, in der das Wasser 60.000 Jahre alt ist. Allein dieses Alter ist schon Garantie für Schadstofffreiheit. Bei einer gemütlichen Brotzeit, die Familie Kick im Garten vorbereitet hatte, erklärte Herr Schießl die geologischen und hydrogeologischen Besonderheiten des Mineralwasservorkommens.

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

Führung Dachziegelwerke Wienerberger in Bärndorf/Bogen am 25. Juni 2022

 

Am Samstag den 25. Juni besuchten wir die Dachziegelwerk Wienerberger in Bärndorf bei Bogen. Ermöglicht hat uns diesen Besuch unser Mitglied Roswitha Schanzer. Das Foto zeigt die Exkursionsteilnehmer mit Werkleiter Hermann Mühlbauer (links), dem Vorsitzenden des Flurl-Kreises Werner Kiese (Mitte, in gelber Warnweste) und dem wissenschaftlichen Berater Dr. Gerhard Lehrberger (Mitte, knieend) sowie ganz rechts Prozessingenieur Maximilian Roos. Im Hintergrund sind deutlich die ockerfarbenen quartären Lehme über den grauen Tonen aus dem Tertiär zu erkennen.

Foto Sigi Kopp.

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

 

Im Anschluss berichtete unser Mitglied Hermann Mayer über den etwas außergewöhnlichen Verlauf des naheliegenden Bogenbaches.

 

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

2-tägige Exkursion "Marmore in Bayern" - insbesondere in die Region Oberfranken/Bayreuth am 2. und 3. Oktober 2021

Die Exkursion war bei schönstem Wetter unter der Führung von Dr. Gerhard Lehrberger wiederum ein sehr gelungenes und einmaliges Erlebnis für alle Teilnehmer. Diese konnten an verschiedenen Stationen wieder Wissenswertes und Interessantes insbesondere zu den Marmoren in Franken, speziell in Oberfranken erfahren. Nicht nur die Entstehungsgeschichte der unterschiedlichen Vorkommen in der besuchten Region, sondern auch die besonderen Erfordernisse zur damaligen Zeit bei der Gewinnung, der Bearbeitung und beim Transport stießen bei den Flurl-Kreis-Mitgliedern auf großes Interesse. Während der 1. Exkursionstag überwiegend die Möglichkeit bot, Marmore unterschiedlicher Art in meist künstlerischer Form verbaut zu bestaunen, war der 2. Exkursionstag auf deren Herkunft fokussiert.     

 

Stadtrundgang zu den Marmoren in Straubing am 25. September 2021

Mit Dr. Gerhard Lehrberger und mit Unterstützung von Werner Schäfer als kulturgeschichtlichem Fachmann.

Der Weg führte vorbei an Flurls Geburtshaus (Rosengasse 24), einem mit Travertin vertäfelten Geschäftshaus, zur Karmelitenkirche  und weiter zur Basilika und Stiftskirche St. Jakob. An der Dreifaltigkeitssäule zeigten sich Schäden durch Verwitterung. Unser Rundgang endete an einer Fassade aus grauem Kalkstein mit Einschlüssen von schneckenartigen und langgestreckten Kopffüßern.

Jahreshauptversammlung und Vortrag zu Flurls Geburtstag am 6. Feb. 2020

"Ein würdiger Nachfolger Flurls in der Bayerischen Geologie"

Bergdirektor Thomas Sperling referierte beim Flurl-Kreis über Carl Wilhelm von Gümbel.

Am Ende der Veranstaltung bedankten sich der Leiter der Flurl-Schule und Vorsitzende des Flurl-Kreises OStD Werner Kiese (l.) sowie Akad.Dir. Dr. Gerhard Lehrberger (r.), wissenschaftlicher Berater des Flurl-Kreises, beim Dipl.-Mineralogen Thomas Sperling für den Vortrag.

Mit einem Klick zu mehr Informationen >>

Exkursion  zu den Wollsackformationen und Schalensteinen im Falkensteiner Vorwald am 29. September 2019

Mit Dr. Ulrich Hauner

-> mit Klick aufs Bild zu mehr Eindrücken der Exkursion

Granit und Schotter: Geologische Vielfalt in der Umgebung von Vilshofen        11. Mai 2019

-> mit Klick aufs Bild zu mehr Eindrücken der Exkursion

Tag der Steine in der Stadt - diesmal in Regensburg - am 20. Oktober 2018

Mit Dr. Gerhard Lehrberger und Dr. Ralf Lehr

 

Zu mehr Fotos >> Klick auf´s Bild

Flurlit, Rosenquarz und Serpentinstein - Der Flurl-Kreis Straubing auf Exkursion in der Oberpfalz -  29. und 30. September 2018

Das Foto zeigt die Mitglieder des Flurl-Kreises Straubing mit Erich Keck (14.v.l.) und Exkursionsleiter Dr. Gerhard Lehrberger (vorne) in Hagendorf.
Mehr Informationen >> Klick auf's Bild

Mitgliedervollversammlung am Freitag den 15. Juni 2018 im Hotel Röhrl

    

v.l.: 1. Vorsitzender Werner Kiese, 2. Vorsitzender Georg Schießl, Internetbeauftragter Theo Haslbeck, Wissenschaftlicher Berater Dr. Gerhard Lehrberger und Kassier Sigi Kopp

Mehr Informationen >> Klick auf's Bild

Anlässlich des Jubiläums "800 Jahre Straubinger Neustadt" informierte Dr. Gerhard Lehrberger von der TUM zum Thema "Löss, Lehm und Wasser".

   

Zu mehr Fotos >> Klick auf´s Bild

Vortragsabend zum Geburtstag von Mathias von Flurl am 8. Februar 2018

Am 8. Februar fand die Jahresversammlung des Flurl-Kreises statt. Eingeladen war, wie schon traditionell, in die Mathias-von-Flurl-Schule in Straubing.

 

Im anschließenden Festvortrag beleuchtete Dr. Rupert Hochleitner, stellvertretender Direktor der Mineralogischen Staatssammlung und hervorragender Mineralkenner der ostbayerischen Gebirge, die Entstehung und die Zusammensetzung des Flurlits.

 

Im Bild die "Hauptakteure" beim Vortragsabend zum 262. Geburtstag von Mathias von Flurl am 8. Februar 2018: v.l.n.r. Dr. Gerhard Lehrberger, Referent Dr. Rupert Hochleitner, OStD Werner Kiese, Josef Brem, Dr. Cornelia Stoffel, Prof. Dr. Günter Moosbauer und Flurlit-Entdecker Erich Keck

 

Zu mehr Fotos >> Klick auf´s Bild

Flurlit & Co. und Steine in der Maxvorstadt am 14. Okt. 2017


Eine Exkursion zur Ausstellung über Hagendorfer Minerale und zu den Steinen in der Umgebung des Königsplatzes.
Zu mehr Bilderen -> Klick auf´s Bild

Der Jahresbericht 2017 der Flurl-Schule beschäftigt sich mit dem Flurl-Kreis und dem neuen Flurl-Denkmal in Bad Kissingen.

Weitere Seiten -> Klick

Enthüllung des Flurl-Denkmals in Bad Kissingen – Feier am 15. Juli 2017

zu mehr Bilder -> Klick auf´s Bild

  

Informationen zu den Veranstaltungen der Vorjahre finden Sie unter dem Button "Exkusionen und Vorträge"

Fotos, soweit nicht anders angegeben: Theo Haslbeck     

    

                                                                                                                                        

Druckversion | Sitemap
© Gerhard Lehrberger und Theo Haslbeck (bis Jan. 2024) / Roswitha Schanzer (ab Feb. 2024)