Gold, Bergbau und Verwitterung an Beispielen im Böhmerwald in Tschechien am 21. Juni

Die zweite geologische Exkursion der VHS führte ins Böhmische. Wegen des offensichtlich großen Interesses an geologischen Themen gründete sich der Flurl-Kreis Straubing.

 

Die Exkursion hatte den zentralen Böhmerwald in der Umgebung von Bergreichenstein (Kasperske Hory) als Ziel. In der ehemals königlichen Goldbergbaustadt wurden die Überreste des Goldbergbaus im Gelände und im Böhmerwaldmuseum aufgesucht. Stollen, Mühlsteine, Reste metallurgischer Anlagen, Goldminerale aber auch bildhafte Darstellungen des Bergbaus zeugen von der Bedeutung der Goldgewinnung bis in die jüngste Vergangenheit. Im geologischen Park Rokyta wurden die wichtigsten Gesteine des Böhmerwaldes angeschaut samt Erläuterungen zur regionalen Geologie. Eine geologische Wanderung führte durch das steil eingeschnittene Vydratal mit seinem spektakulären Abschnitt der sog. "Schachtelei". Dort sind Felstürme und Blockmeere aus Granit sowie Strudellöcher und andere Erosionsformen in Gneisen zu sehen. Schwerpunkte der Exkursion lagen im Kennenlernen von Gesteinen und besonderen Landschaftsformen.



Die Bilder zu dieser Exkursion stammen von Theo Haslbeck

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Lehrberger und Theo Haslbeck